APM nach Penzel
APM steht für Akupunkt Massage und hat ihre Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Dabei werden bestimmte energetische Bereiche des Körpers nachgezogen, die sogenannten Meridiane.
Im Gegensatz zur klassischen Akupunktur kommen hier keine Nadeln zum Einsatz, bei APM wird mit Finger oder Metallstäbchen auf der Haut bzw. dem Fell gearbeitet.

penzel_logo151015_lli_apm_tier_4c

APM Video

APM am Hund
Farbtherapie

Farbtherapie
Nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Tiere haben Farben eine besondere Wirkung.
Das Arbeiten mit Farben geht zurück bis in die Antike. Farbtherapie kann das Wohlbefinden des Tieres zusätzlich unterstützen.
Bei dieser Methode wird der Meridian mit einer Farblichtquelle nachgezogen, und/oder ein Akupunkt wird gebündelt bestrahlt.

Klassische Massage
Das Berühren und Massieren der Haut löst körperliche und seelische Vorgänge aus, welche zur Entspannung führen.
Die Haut wird stärker durchblutet, der Stoffwechsel aktiviert und die Hautspannung verbessert.
Muskeln werden gelockert und entspannt. Die Muskelleistung kann somit gekräftigt und auch ausdauernder werden.

Klassische Tiermassage

Die angebotenen Methoden verstehen sich als Ergänzung zur Schulmedizin und ersetzen nicht die Konsultation eines Tierarztes.